0871 – 943 00 90

Schönheit durch Anti-Aging

Wie funktioniert der fraktionierte CO2 Laser?

Mit Hilfe eines CO2-Lasers, dem sogenannten fraktionionierten CO2 Laser, dessen Entwicklung auf den neusten Erkenntnissen der Lasertechnologie basiert, können Falten nachhaltig geglättet werden. Die Behandlungsmethode ermöglicht eine sofortige Straffung der Haut. Sie aktiviert zudem die Bildung von Kollagen, wodurch die Faltenglättung weiter unterstützt wird. Das Verfahren ist sehr gut verträglich, sodass in der Regel mit einer Wundheilung innerhalb von einigen Tagen zu rechnen ist.

Durch die fraktionierte Fotothermolyse, so der medizinische Fachbegriff,
werden alters- und sonnenbedingte Fältchen gemindert,
das Hautbild allgemein verbessert sowie Pigmentstörungen, z.B. Altersflecken, aufgehellt.

Bei der Behandlung kommt der Patient ohne Betäubungsspritze aus, verwendet wird stattdessen eine Betäubungssalbe, die den Schmerz lindert. Vor dem Einsatz des Lasers wird blaue Farbe auf die zu behandelnden Zonen aufgetragen, um den Laser exakt positionieren zu können. Nach diesen Vorbereitungen wird die Oberfläche der Haut mehrere Male mit dem Fraxel-Laser abgefahren. Pro Lasersitzung muss mit einer Behandlungsdauer von 30 bis 45 Minuten gerechnet werden.

Nach der Laserbehandlung tritt eine Sofortrötung und Schwellung der Haut ein, ab dem 3. Tag nach dem Eingriff beginnt die Haut damit, sich zu schuppen. Die behandelten, braun-rötlichen Hautzellen werden abgestoßen und durch neue junge Hautzellen ersetzt.

Während der ersten 3 Tage nach der Behandlung sollte der Patient sich schonen, sich nur mäßig körperlich anstrengen und auf Saunagänge oder Fitnessstudiobesuche verzichten. Zudem sollte die Haut durch geeignete Maßnahmen konsequent vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Im Anschluss an die Behandlung kommt es in der Regel zu einer Ausfallzeit von nur 1 bis 3 Tagen, was die moderne Behandlung auch für Berufstätige sehr attraktiv macht. Sie können die Lasersitzung jeweils auf einen Freitag legen und am Montag wieder problemlos ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen.

Hauptsächlich zum Einsatz kommt die Methode bei alters- und sonneninduzierten Fältchen sowie zur Aufhellung von Pigmentstörungen, wie z.B. Altersflecken. Zudem kann das Hautbild allgemein verbessert werden, z.B. bei großporiger Haut, bei Operations- und Aknenarben oder auch bei Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen.

Außerdem gelingt es mit dieser Methode erstmals, das schwer behandelbare Melasma, bei dem es sich um hormon- und sonnenbedingte, dunkel pigmentierte Flecken handelt, in Angriff zu nehmen.

Die CO2 Laser-Methode auf einen Blick

Narkose
keine


Dauer der Behandlung
20 bis 30 Minuten

Behandlungswiederholung
2 bis 4 Sitzungen im Abstand von 2-4 Wochen

Begleiterscheinungen
Rötungen und Schwellung

Dauer der Regeneration
ca. 3 Tage, danach voll einsatz- und gesellschaftsfähig

Vorsichtsmaßnahmen
Während des Heilungsprozesses und mindestens drei Monate nach der Behandlung soll Sonnenbaden vermieden werden. Das Tragen eines Sonnenhutes kann im Freien weiteren Schutz vor Sonne bieten.

Close
NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF.
Left
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige E-Mail-Adresse notwendig)
  5. (notwendig)
Right
  1. Sie wünschen?
  2. Wie haben Sie von uns erfah­ren?
 

Close
Top